Musketier Stiefel waren Schuhe der schwerbewaffneten Fußsoldaten und Teile der Kavallerie aus dem 16. und 17. Jahrhunderts. Die hier angebotene Schuhe sind ein Muss für jeden Musketier – Reenactor.

Die französischen Könige erkannten früh das Potenzial der „Panzerbrecher“ und führten unter Karl IX. die neue Waffe in der Armee ein. Aufgrund der Feuerwaffen erhielten die Kavalleristen schwerere Harnische, wobei dies durch größere Munition ausgeglichen werden konnte und die Kosten im Gegensatz zu der teuren Verarbeitung der Rüstungen verschwindend gering waren. Musketiere und Pikeniere aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges: Diese neue Art von Kriegsführung mit großen Armeeverbänden, Söldnern und einer Vielzahl schlecht ausgerüsteter Truppen ließ auch das Kaliber der Gewehre auf rund 30 Gramm zurückgehen, da es nicht mehr erforderlich war, dicke Panzerung zu durchschlagen. Die Folge waren leichtere Feuerwaffen zu geringeren Herstellungspreisen. Ludwig XIII. errichtete 1622 in Frankreich die Musketiere der Garde als Teil des Maison du Roi.

Manufacturer:
Select manufacturer
No record found

Musketier Stiefel